Daily

17.08.2019 – 1 Jahr

Heute vor einem Jahr wusste ich noch nicht, was dir passiert ist. Heute vor einem Jahr war mir nichtmal klar, dass dir überhaupt was passiert ist. Heute vor einem Jahr war es gerade ein Tag her, als wir uns zuletzt sahen. Das letzte mal gemeinsam Lachen, der letzte Abschied – ohne zu wissen, dass dies überhaupt das letzte mal war.
Der 17.08.2019. Dein Todestag. Es ist auch nach einem Jahr nicht zu begreifen, dass du für immer fort bist.
Am vergangenen Freitag habe ich geheiratet. Du hättest dabei sein sollen. Wir hätten tanzen sollen. Du hättest den Brautstrauß fangen sollen. Nur in meinem Herzen warst du bei mir. Du bist immer in meinem Herzen dabei, auch wenn das Baby, das ich in meinem Bauch trage, geboren wird. Das Baby, von dem du wusstest, ich wünsche es mir so sehr. Es ist so schwer zu begreifen, dass unser kleines Mädchen dich nie kennen lernen wird.
Und schwerer noch zu begreifen ist, dass ich nie deine Kinder kennen lernen werde. Nie auf deiner Hochzeit tanzen werde. Nie mehr mit dir Lachen und nie mehr mit dir weinen werde.
Ich erinnere mich an den Klang deines Lachens, an deine Mimik und Gestik. An deine kleinen Redewendungen. An deine Augenfarbe und wie deine Stimme klang, kurz nachdem du aufgewacht bist. Ich weiß auch noch, wie sich deine Umarmungen anfühlten. Ich weiß noch genau, was für ein Mensch du gewesen bist. Als wärst du meine Schwester gewesen.
Ich erinnere mich aber leider auch noch an den Schmerz den ich spürte, als ich erfuhr, dass du für immer fort bist. Jedes Mal, wenn ich an dich denke, spüre ich ihn im Hintergrund. Ich hoffe, dass ich mich irgendwann ohne ihn an dich erinnern kann.
Nathalie, du wirst immer in meinem Herzen bleiben. Ich werde dich immer auf alle Reisen mitnehmen, die ich in meinem Leben noch machen werde. Du wirst für immer unvergessen bleiben.
Wenn ich nur könnte, ich würde dich so fest umarmen und nie mehr loslassen. Wenn ich nur könnte, ich würde ungeschehen machen, was dir passiert ist.
Eine Kerze zünde ich heute für dich an. Und ich versuche nicht zu viel zu weinen, versprochen.

In Liebe
E.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.